stabilität
startschuss der europäischen finanzaufsicht

impulse 07

Der 4. November 2014 war ein historisches Datum, denn an diesem Tag begann die Europäische Zentralbank (EZB) mit der Beaufsichtigung bedeutender Banken im Euroraum. Die Vorbereitungen hierzu hielten die Finanzindustrie seit Monaten in Atem. Im Herbst wurde mit der Veröffentlichung bisher in nicht gekanntem Umfang durchgeführten Stresstests und Asset Quality Reviews auch für eine breitere Öffentlichkeit ersichtlich, welche Banken nach Ansicht der Aufseher zusätzlichen Kapitalbedarf aufwiesen.

Direkt von der Beaufsichtigung der EZB – und dementsprechend auch den Prüfungen im Vorfeld – betroffen waren gut 120 europäische Banken, 24 davon in der Bundesrepublik. Zum offiziellen Startschuss der Ära EZB in der Bankenaufsicht sprachen drei führende Köpfe von Zentralbank, Kreditwirtschaft und Wissenschaft über «Finanzaufsicht und -stabilität – was ist erreicht, was muss noch geschehen?», mit offenen Worten, vorsichtiger Hoffnung, realistischer Kritik und vor allem viel Freude am Austausch.

Impulsvorträge
Podiumskussion
Dr. Andreas Dombredt
Mitglied des Vorstands,
Deutsche Bank

Dr. Lutz Raettig
Sprecher des Präsidiums und
Vorsitzender des Aufsichtsrats,
Morgan Stanley Bank AD

Prof. Dr. Michael Roos
Lehrstuhl für Makroökonomik,
Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Stephan Paul

Impulse07 10
Impulse07 14
Impulse07 86

Derzeit finden leider keine Veranstaltungen statt.